Samstag, 7. März 2009

Praktisches Nadelmäppchen

Ich quilte und besticke meine Arbeiten sehr gerne mit Fäden unterschiedlichster Qualität sowohl von Hand als auch mit der Nähmaschine. Das bringt es mit sich, dass ich auch diverse Nähmaschinnadeln verwende. Wenn ich dann so mitten im Arbeitsfluss bin, verlassen mich all' meine Ordnungsprinzipien. Vor allem liegen dann die verschiedenen Maschinnadeln herum. Ich weiß dann oft nicht mehr, sind es neue oder bereits benutzte Nadeln. Außerdem sind ja nicht alle Fabrikate durch Farben gekennzeichnet und ich habe dann auch Probleme zu erkennen, ob es sich beispielsweise um eine Topstitch oder eine Metallnadel handelt. Man könnte die Nadeln natürlich gleich immer in die Packung einordnen. Das hat aber den Nachteil, auf den ersten Blick nicht mehr zu erkennen, ob es sich um neue oder bereits benutze Nadel handelt.
Eine Quilterin aus den Niederlanden, deren Namen ich leider nicht mehr weiß, hatte für mich die adäquate Lösung. Sie hat mir gerne erlaubt, ihr Nadelmäppchen zu fotografieren, damit ich es für mich nachnähen kann. Dieses Mäppchen finde ich sehr praktisch und ich möchte es euch heute zeigen.
Nadelmäppchen innen

In der Zeile oben stehen die Nadelstärken, in der Spalte links sind die Nadelarten angeordnet. Ich habe den Raster in Excel geschrieben und dann auf speziell vorbereiteten Stoff gedruckt. Der Raster ist natürlich auf die von mir hauptsächlich verwendeten Maschinnadeln abgestimmt. Die Stecknadel ist der Platzhalter für die Nadel, die gerade in Verwendung ist. In dem Mäppchen hebe ich nur die Nadeln, die schon benutzt sind, auf.
Für die Hülle habe ich einfach ein Übungsstück, auf dem ich Blumen ausprobiert habe, verwendet.
Nadelmäppchen außen

Dieses Mäppchen hat in meinen Nadeldurcheinander Ordnung gebracht. Vielleicht kann es nun auch für manchen meiner Leser hilfreich sein. Das würde mich sehr freuen !

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Hallo Claudia,
Hilfreich kann es schon sein, aber ob es so schön wird wie Deines bleibt dahingestellt. Danke für diesen tollen Post, ich glaube das brauchen wir alle.
Mit lieben Grüßen
Hanna

Michaele hat gesagt…

Liebe Claudia,
das Problem mit den Nadeln kenne ich allzu gut und Deine Lösung ist super. So ein Nadelmäppchen steht demnächst auf meinem Programm! Liebe Grüße
Michi

Este hat gesagt…

Hallo Claudia,
das ist ja eine gute Idee. Ich hab die vielen Schachteln auch schon lange satt, bei denen man nie weiß, welche Nadel schon verwendet wurde. Endlich eine praktische Lösung, und gut aussehen tut sie auch.
Happy Quilting
Erich

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Claudia,
dein Mäppchen ist einfach genial, darauf muss man erst einmal kommen. Dazu ist dieses praktische Teil auch noch überaus hübsch anzusehen - wie bei dir nicht anders zu erwarten!!!
GLG, Martina

Lapplisor hat gesagt…

Du hast eine prima Lösung für Dich gefunden .. und Deine Nadelmappe ist wieder so sehr schön gestaltet !
Eine schöne Woche wünsche ich Dir.
♥☼♥Barbara♥☼♥

patch66 hat gesagt…

Hallo Claudia,
ich bin auch eine die vor lauter Eifer alles Material und natürlich auch die Maschinnadeln gleichmässig verstreut. Die Idee gefällt mir wirklich.
lg Gabi

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Hallo Claudia,
eine gute Idee mit den Nadelmäppchen.
Das muß ich mir auch mal machen.
Liebe Grüße
Gisela

Susanne hat gesagt…

Hallo Claudia,
dieses Ordnungssystem für die Nadeln kannte ich schon, aber in so einem traumhaften Einband habe ich das noch nie gesehen. Einfach wunderschön :o)
Liebe Grüße
Susanne