Sonntag, 11. Oktober 2009

Tischläufer und Schokokuchen-Rezept

Bei meiner Tochter Elisabeth sind derzeit zarte Grüntöne angesagt. Deshalb habe ich aus Resten, die mir von schönen Amy-Butler-Stoffen übrig geblieben sind, einen Tischläufer genäht:





Für die Rückseite habe ich einen hübschen Stoff von Joel Dewberry verwendet und ich finde, der Tischläufer kann sich auf beiden Seiten sehen lassen:





Für unser QuilteInnen-Treffen in Mannersdorf habe ich einen Schokokuchen gebacken. Der dürfte ganz gut angekommen sein, denn ich wurde mehrfach nach dem Rezept gefragt bzw. gebeten, es auf meinem Blog zu zeigen. Ich komme dieser Bitte gerne nach:
Zutaten:
15 dag Butter
8 dag Staubzucker
8 dag Feinkristallzucker
12 dag Kochschokolade (mind. 40% Kakaoanteil)
8 Eier
10 dag Walnüsse (fein gerieben)
10 dag Mandeln (fein gerieben)
10 dag Biskotten (Fein gerieben)
Die Masse eignet sich für zwei Rehrücken- bzw. Baumstammformen oder eine Bischofsbrotform oder eine Torte (Springform 24 cm Durchmesser)
Für Mannersdorf habe ich eine Bischofsbrotform verwendet, diesmal habe ich eine Torte gebacken. So wird's gemacht :



Schokolade mit Butter erweichen, glatt rühren und ein wenig überkühlen lassen. Die Dotter mit dem Staubzucker schaumig rühren, Schnee halbfest schlagen und mit dem Kristallzucker steif schlagen.



Das Schoko-Butter-Gemisch unter die Dottermasse rühren. Biskottenbrösel, Nüsse und Mandeln miteinander vermischen und abwechselnd mit dem Schnee unter die Dottermasse heben.



Masse in gebutterte, bemehlte Form füllen und langsam backen.
Torte überkühlen lassen, in der Mitte waagrecht teilen und dann mir Marillen- oder Himbeermarmelade bestreichen, wieder zusammen setzen und mit Schokoladeglasur überziehen. Ich bereite die Glasur aus Butter und Kochschokolade zu.


Das Rezept stammt von meiner Omi, die eine wirklich ausgezeichnete Köchin und Bäckerin war. Nun wird dieser Schokokuchen auch von meiner Familie sehr gemocht und kommt auch bei unseren Gästen immer gut an.
Allen, die das Rezept ausprobieren möchten, wünsche ich gutes Gelingen! Ist aber wirklich keine Hexerei !

Kommentare:

silvermoon hat gesagt…

Der Tischläufer gefällt mir sehr gut. Da hat sich deine Tochter bestimmt gefreut.
Lg
Claudine

Rostrose hat gesagt…

Traumhaft, der beidseitig verwendbare Tischläufer - ich könnte mich gar nie entscheiden, welche Seite mir die liebere wäre!
Und das Schokokuchenrezept muss ich an meine Tochter weitergeben (du weißt ja, das ist bei uns die mit dem Back-Gen ;-))
Ganz herzliche Grüße, Traude

Quiltbiene hat gesagt…

Liebe Claudia, das Kuchenrezept liest sich sehr gut - das backe ich garantiert nach, also herzlichen Dank für die Freigabe. Gewichtsangabe in "dag", ist hier nicht mehr so üblich, aber ich habe u.a. in meiner Rezeptsammlung auch noch so ein Rezept mit dag :-), ich weiß also bescheid, hihi.
Lieben Gruß Sabine

Michaele hat gesagt…

Liebe Claudia, sehr hübsch ist der Tischläufer mit den Amy Butler-Stoffen geworden. Deine Tochter wird über das ganze Gesicht gestrahlt haben - Mama ist ja doch die Beste! Das Rezept vom Schokokuchen werde ich auch demnächst ausprobieren. Danke für diese süße Verführung. Liebe Grüße Michi

Birgit hat gesagt…

Liebe Claudia,
wann ist Euer nächstes Treffen. Das Rezept ist schon gespeichert, lecker, meine drei Männer (und ich) sind richtige Schokoladenmonster.
Liebe Grüße
Birgit

Hanna hat gesagt…

Hallo Claudia,
Wie immer, warst Du fleissig und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Danke für das Schokokuchen-Rezept, da werden sich jetzt viele drüber freuen. War der gut!!
Liebe Grüße
Hanna

Calines hat gesagt…

Hallo liebe Claudia,
der Tischläufer ist wunderschön, Du hast Deiner Tochter mit Sicherheit eine Riesenfreude bereitet.
Vielen Dank für das Kuchenrezept, hört sich lecker an.
Liebe Grüße und Dir eine schöne Woche
Heidi

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Claudia,
das Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Hab gerade mal geschaut, dass 1 dag 10 Gramm sind.
Der Läufer für deine Tochter ist bildhübsch.Sie wird sich mit Sicherheit sehr freuen.
Ganz liebe Grüße
Gisela

stufenzumgericht hat gesagt…

Zum Dahinschmelzen, und zwar beides: Der Läufer und der Schokokuchen ;-)
Ich liebe solche frischen Farben, wie du sie in Dem Amy-Butler-Läufer verwendet hast, na und alte überlieferte Familienrezepte, die mag ich erst recht! Vielen Dank, jetzt weiß ich, was es am kommenden WoE zum Kaffee gibt!!!
GLG, Martina

Magia da Inês hat gesagt…

Olá amiga!
Passei para rever seu cantinho é tudo de bom...
lindo, criativo e alegre...
Parabéns!
Espero você em:
magiadaines.blogspot.com
Beijinhos carinhosos.
Itabira - Brasil

Lapplisor hat gesagt…

Liebe Claudia
Heute verwöhnst Du nicht nur unsere Augen, sondern auch noch für den Gaumen ..:-)
Der Tischläufer gefällt mir auch Beidseitig .. ein " dankbares Geschenk " mit " Wendemöglicheit " :-)
Danke, dass Du Dein Rezept hier teilst.. ich mag Schokokuchen richtig gerne ..:-)
Liebe Grüsse
♥☼♥Barbara♥☼♥

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Claudia

Dein Tischläufer ist super toll, gefällt mir sehr gut.

Danke für das tolle Rezept!

Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Simone hat gesagt…

Hallo Claudia,
die Stoffe alleine sind schon so klasse, da mußte der Läufer einfach super werden!
Was ist ein dag? Der Kuchen sieht sehr lecker aus.
Mit deiner Karte habe ich noch nicht angefangen, da irgendwie immer was dazwischen kam. Aber am Wochenende fange ich an...
Liebe Grüße
Simone