Mittwoch, 5. Mai 2010

Londoner Impressionen

Ich habe ja das Glück, jedes Jahr in London oder Paris zu sein und ich bin immer wieder von diesen beiden Städten und dem Leben dort fasziniert. Das sicher nicht ganz optimale Wetter konnte meiner Freude, wieder in dieser tollen Stadt zu sein, keinen Abbruch tun.
Hier ein paar Eindrücke von den Straßen Londons:

Pulsierendes Leben um den Piccadilly Circus:



Immer ein Fixpunkt zum Flanieren und Einkaufen: Carnaby Street:






Interessante Hausfassade:



Samstag Vormittag in der:



Hier kommen die Liebhaber von Flohmärkten voll auf ihre Rechnung.
Altes Silber wird hier massenweise verkauft:



In alten Büchern konnte man wühlen:



Mein besonderes Interesse galt den Holzstempeln und alten Setzkästen:



Eine wahre Prozession zog sich gegen Mittag durch die Portobello Road:



Bei All Saints sind hunderte, alte Singer-Nähmaschinen ausgestellt:



Nahe der Einmündung der Portobello Road in die Kensington Park Road hat Emily Dyson, die Tochter des Erfinders des gleichnamigen Staubsaugers, der ja angeblich auch den royalen Staub im Buckingham Palace entfernt, ein tolles Geschäft auf drei Etagen eröffnet:



Wunderschöne Modeaccessoires gibt es hier:



In Notting Hill ist Wohnen schön und teuer: die Wochen(!)miete für eine Wohnung mit einem Schlafzimmer beträgt um die 600 Pfund:



Originelle Auslagendekoration eines Pizzageschäftes:



Covent Garden ist allemal einen Besuch wert:



Musikanten sorgen hier immer für gute Stimmung:



London ist ja bekanntlich auch für die tollen Musicalaufführungen berühmt:


Ich habe zwar nicht "Priscilla" gesehen, sondern wieder einmal "Dirty Dancing". Eine tolle Aufführung und ein hinreißendes Publikum - swinging London !

Zum Schluss noch ein Blick aus meinem Hotelfenster: es war echt schön mit dem Blick auf die Houses of Parliament und den Big Ben einzuschlafen und aufzustehen:



Wer von London noch nicht genug hat, bei der lieben Traude gibt's viele weitere Bilder und Berichte.

In meinem nächsten Post möchte ich ein wenig über die Quiltausstellung im V&A Museum berichten. Wie erwartet durfte man allerdings nicht fotografieren. Ich habe natürlich den sehr schönen Ausstellungskatalog gekauft und kann darin schwelgen. Leider wird es aber auf meinem Blog keine Bilder geben. Das ist natürlich sehr schade, denn über eine Quiltausstellung ohne Fotos zu berichten und zu lesen, ist nicht mal der halbe Spaß.

Ich grüße euch und wünsche euch und mir besseres Wetter !

Liebe Grüße
Claudia

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Claudia,
Jetzt war ich gerade mit in London, so anschaulich schreibst Du, muß gleich Susi auf Deinen Bericht über den Portobello Markt hinweisen, die träumt heute noch davon, ich freu mich,daß Du wieder zurück bist und vor allem, daß Ihr eine so schöne Zeit hattet -
liebe Grüße
Hanna

Susanne hat gesagt…

Liebe Claudia,
vielen Dank für den tollen und interessanten Bericht. Ich wollte ja schon sehr lange mal nach London, habe es aber bisher nicht geschafft. Du schürst dieses Verlangen noch, mit Deinen tollen Eindrücken.
Liebe Grüße
Susanne

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Claudia,
danke für den schönen Reisebericht, nach London möchte ich auch unbedingt mal wieder. Mein letztes Mal war vor fast 30 Jahren, da hat meine Schwägerin ihren Jeremy geheiratet, in der kleinen Kirche,im Tower. Glück hat es den beiden nicht gebracht, sie sind schon längst wieder geschieden und so auch unsere Familienbande nach England abgerissen, nicht aber mein Fernweh nach London.
Liebe Grüße und ich schick dir ein wenig Sonnne,
Gisela

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Claidia,
jetzt bin ich an der Reihe, mich bei dir für diesen hinreißenden Spaziergang durch London zu bedanken. Wie schön, dass du uns Daheim-Gebliebenen eine Führung gönnst, mit stimmungsvollen Bildern und netten Worten ist's fast so, als hätte man dich begleitet. GlG, Martina

Murgelchen94..... Be yourself...an original is always more valuable than a copy. hat gesagt…

Jepp, jetzt war ich grad ganz lebendig in London, allererstes Mal in meinem Leben. Nun, kann ich Dir sagen, ich will wieder hin, so anschaulich hast Du´s beschrieben.
Ganz lieben Dank, für Deinen sehr lebendigen Bericht und den tollen Bildern.

LG,
Helga, werde vor dem Quilt an Dich denken.

Ursula hat gesagt…

Liebe Claudia,
danke für Deinen anschaulichen Bericht und die schönen Fotos von London - und vorallem für die schönen Seiten dieser Stadt. Wetter war ja echt britisch :-)aber anhand Deiner Fotos konnte man erkennen, dass Dich das nicht abgehalten hat die Stadt zu erkunden. Die Carnaby Street habe ich auch immer besucht, wenn ich in London war.
Schön, dass Du wieder im Lande bist!
Liebe Grüße
Ursula

Rostrose hat gesagt…

Hallo du liebe Claudia - wahnsinn, du bist schon wieder zurück! Die Zeit verrinnt immer viel zu schnell, stimmt's? - Und nie schafft man es, "ALLES" zu sehen. Z.B. diese interessante Hausfassade, die du zeigst - die war wohl noch nicht da, als wir dort waren ;o) Und die Auslage mit den vielen alten Nähmaschinen, die hab ich in London auch nicht gesehen - allerdings gibt es offensichtlich in Bath einen Ableger dieses Ladens - und hier detto: Hunderte schöne alte Maschinchen! Wo die sie wohl herbezogen haben?! Ein altes Lager geräumt? Leider hab ich den "Nähmaschinenladen" in Bath zu fotografieren vergessen - und das Auto in der Pizzeria, das hab ich zwar gesehen und geknipst, aber das Bild ist nicht gut geworden. Wie schön & herzerfreuend also, dass ich manches dann bei dir nochmal sehen und erleben darf :o) Jaaa... die Sache mit den Quilts - vielleicht kannst du ja ein paar Bilder aus dem Katalog abfotografieren und zeigen? (Das wäre zumindest eine gewisse Untermalung deiner bestimmt auch so schon sehr anschaulichen Schilderungen...) Oh wie schön, und ein Musical habt ihr euch auch gegönnt! Das ist wirklich etwas Unvergessliches, gell!?! Dank dir auch ganz lieb für den Link zu meinem Blog - ich werde bei mir auch noch einen Querverweis zu dir einfügen! War schön, deine Londonschilderungen und Bilder zu sehen! Alles Liebe, Traude

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Claudia, wunderschöne Fotos aus London hast Du uns mitgebracht. Das weckt bei mir schöne Erinnerungen, mein letzter Besuch ist nur leider schon um die 10 Jahre her.
LG, Britta

Michi hat gesagt…

Liebe Claudia!
Genüsslich habe ich deinen Bericht über London gelesen und werde deinen Spuren im Juni folgen. V&A bietet ein app an, das man um 3 Euro herunterladen kann und dann kann man eine virtuelle Führung machen. Eine coole Spielerei, jetzt muss ich meiner Tochter nur noch ihr Handy für eine halbe Stunde entführen!
Freu mich schon auf deinen Bericht über die Ausstellung!
Liebe Grüße
michi :)

Simone hat gesagt…

Liebe Claudia,
was für ein toller Bericht. Bei den Stempeln wäre ich auch schwach geworden und deine Pizza-Karre ist zum Schmunzeln. Ihr hattet ja ein Wahnsinnshotel-Blick!
Liebe Grüße
Simone

Lapplisor hat gesagt…

Liebe Claudia
Das war jetzt schön, mit Dir durch London zu flanieren ..
Es freut mich, dass Du dort eine so schöne zeit hattest ..
und Dein Geschichtsträchtiger Fenster-Ausblick, den hätte ich auch sehr genossen ..
Danke für's Mitnehmen :-)
Herzliche Grüsse
♥☼♥Barbara♥☼♥