Dienstag, 27. Januar 2009

Sticken und Lesen

Die vielen schönen Handarbeiten auf diversen Blogs haben mich zum Sticken motiviert. Meine Quilts sind meist sehr zeitaufwendige Projekte und ich habe festgestellt, dass es ein befriedigendes Gefühl ist, in relativ kurzer Zeit, ein fertiges Stück in Händen zu halten mit dem Nebeneffekt, bei Bedarf auch gleich ein kleines "Mitbringsl" für eine liebe Freundin zu haben.
Daher habe ich mir bei Stitching Cow einige Muster von Lenna Green bestellt. Leider bin ich im Sticken nicht sehr geübt. Trotzdem habe ich große Freude mit meinem neuen Nadelpolster.






Nadelpolster

Da ich in Gedanken oft bei meinem Entwurf für meinen Beitrag zum Challenge "Afghanistan-Inspiration" bin, möchte ich ein Buch vorstellen, das ich sozusagen "verschlungen" habe.






"Tausend strahlende Sonnen"

"Tausend strahlende Sonnen" von Khaled Hosseini erzählt vom Schicksal zweier Frauen im krisengeschüttelten Afghanistan. Mariam wird 1959 "unehelich" geboren und wächst isoliert mit ihrer Mutter ohne die Anerkennung durch ihren Vater auf. Laila (geb. 1978) verbringt eine wohlbehütete Kindheit in einem durchaus intellektuellen Familienverband. Das Leben dieser so unterschiedlichen Frauen wird durch die Ehe mit demselben Mann unauflöslich miteinander verwoben. Aus anfänglichem Hass wird eine tiefe Freundschaft, die letztlich auch vor Mord nicht zurückschreckt. Ergreifend schildert Hosseini die Kraft dieser Frauen zu erleiden und zu erdulden und so ihr Schicksal zu meistern.
Khaled Hosseini ist tadschickischer Abstammung, selbst Flüchtling und lebt seit 1980 im amerikanischen Asyl. Von Beruf Arzt gilt als Gesandten von UNHCR sein besonderes Engagement den Menschenrechten von Flüchtlingen. Bekannt wurde er als Autor des Buches "Der Drachenläufer", das 2007 verfilmt wurde.

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Hallo Claudia,
Dein Nadelpolster ist zu schade um gestochen zu werden, schön ist er. Das Buch hört sich sehr interessant an, es ist doch eine ganz andere Welt, die wir uns nicht einmal vorstellen können -
liebe Grüße
Hanna

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Claudia,
dein Nadelkissen sieht herzallerliebst aus und du hast es wunderschön gestickt. Vielen Dank auch für die Buchbesprechung, jetzt weiß ich, was als nächstes auf dem Nachttisch liegen wird ;-)
LG, Martina

Michaele hat gesagt…

Liebe Claudia, wenn man so durchs kreative Netz surft bekommt man oft Gusto auf neue Sachen. Geht mir auch so. Dein Nadelpolster würde mich auch gleich zur Sticknadel verführen - der ist so süß geworden. Liebe Grüße Michi

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Claudia,
ich bin eine, die bei Brigittes Oberflächengestaltung mitmacht und so bei dir "gelandet".
Es gefällt mir ausgesprochen gut bei dir, werde bestimmt jetzt öfter schauen.
Liebe Grüße
Gisela

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Claudia,
mail mich doch bitte mal an, mail-Adresse ist auf meinem Blog.
LG, Martina

megat hat gesagt…

Hi!! Your blog are very nice and more info. I hope follow my blog and please click my google ads.

Gabi A. hat gesagt…

Hallo Claudia,

süß ist dieses kleine Nadelpolsterl geworden! Macht Spass zwischendurch eimal etwas "Schnelles" zu nähen. Das Buch ist ganz sicher eine gute Einstimmung für den Quilt, den du in Arbeit hast!
lg Gabi

Lapplisor hat gesagt…

Liebe Claudia
Du hast ein sehr schönes Muster ausgesucht, und wunderbar gestickt ..- eigentlich ist dies als Nadelpolster viel zu schade.
Das Buch sieht ineressant aus..viel Freude beim lesen.
♥☼♥Barbara♥☼♥