Freitag, 25. September 2009

Val d Argent: Quiltausstellungen

An den Häusern im Val d' Argent ist unschwer zu erkennen, dass das Tal, als der Silberabbau noch aktiv war, schon bessere Zeiten gesehen hat. Doch jedes Jahr im September kommt wieder Leben ins Silbertal. An die 30000 QuilterInnen aus allen mögliche Ländern besuchen den Carrefour Européen du Patchwork. Heuer fand diese Quiltshow zum 15. Mal statt.
Die verschiedenen Ausstellungen sind auf vier Orte (Ste.Marie -aux -Mines, Ste. Crois-aux-Mines, Lièpvre und Rombach le Franc) verteilt und zwar in Kirchen, Schulen, Villen und im Theater. Leicht vorzustellen, dass sich diese Räumlichkeiten allein schon von den Lichtverhältnissen her nicht immer ganz ideal zur Präsentation von Quilts eignen. Sieht man darüber hinweg, so ist dieses Ereignis ein wunderbares Erlebnis. Ich empfinde es als sehr angenehm. dass man in den Orten zwischen den einzelnen Ausstellungen zu Fuß unterwegs ist und so auch die Städtchen bzw. Dörfer etwas kennen lernt.
Ich habe den Carrefour heuer zum dritten Mal besucht und jedes Mal gefiel mir die ausgewogene Mischung von Tradition und Moderne, von Quilts aus Frankreich, anderen europäischen Ländern und aus anderen Kontinenten besonders gut.
Auf dem Gebiet der traditionellen Quilts nehmen die japanischen Quiltkünstlerinnen eine Sonderstellung ein. Einzigartig schöne und in ihrer Ausführung unübertroffene Quilts gab es zu sehen. Schwierig zu fotografieren, doch die Details zeigen ohnehin besser die Qualität dieser Arbeiten:
Details : bitte anklicken

Eine eigene Welt der Schönheit waren für mich immer schon die aus Reproduktionsstoffen gefertigten traditionellen Quilts :


Ebensolche Spitzenleistungen gibt es aber genauso auf dem Gebiet der modernen Quilts. Hier gefielen mir ganz besonders die Werke von Christine Restall:

Besonders interessant fand ich das von Irene Kahmann initiierte Projekt "Textiler Wald":

Nicht zu veregssen die monumentalen Werke eines Michael James :
s

Für die Strickerinnen unter meinen Besuchern zeige ich eine gestrickte, farblich sehr schöne Decke aus Afrika:

Und zum Abschluss für die Stickerinnen noch eine chinesische Stickerei:

Es ist immer schwierig aus den zahlreichen wunderschönen Werken eine Auswahl zu treffen. Aber ich hoffe, man kann die Vielfältigkeit der im Val d' Argent gezeigten Ausstellungen erkennen. Die Qualität sowohl der traditionellen als auch der modernen Quilts stellt -jedenfalls für mich- die Berechtigung einer Kontroverse zwischen diesen beiden Richtungen doch sehr in Frage.

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Claudia,
Also, an Dir ist eine Schriftstellerin verloren gegangen. Wie treffend Du alles beschreibst ist unwahrscheinlich.
Deine Auswahl ist sehr gut, zeigst sie doch einen guten Querschnitt durch die Vielfältigkeit der Ausstellungen.
Bis morgen -
freue mich schon,
Hanna

Murgelchen94 hat gesagt…

Liebe Claudia,
es ist wunderschön deinen Worten zu lauschen. Ja, lauschen, wurde das Gefühl nicht los dich zu hören.
Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Helga

Michaele hat gesagt…

Liebe Claudia,
ich finde Deine Beschreibungen auch hervorragend. Mein Tipp für einmal ruhigere Zeiten - Quiltreise-Schriftstellerin. Es gibt ja schon Quiltkrimis, also warum nicht auch Quiltreiseführer. Darf ich Dich dann auf Deine Quilt-Reisen auch begleiten? Liebe Grüße und viel Spaß morgen bei Hanna! Michaele

Quiltbiene hat gesagt…

Hi Claudia, ich schließ mich an...wechsle doch ganz zu unserer Freude ins Journalistenfach für Quilterinnen :-).
Wunderschöne Reportage.
Lieben Gruß Sabine

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Claudia

Toll deine Berichterstattung, danke für die Bilder!
Ich hoffe das ich es auch einmal an die Ausstellung schaffe.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Lapplisor hat gesagt…

Ich kann dem zuvor geschriebenen nur zustimmen, liebe Claudia ..
" Deine Ausstellung " hier hat auf jedenfall ein wenig die Breite wieder gespiegelt, die ihr euch dort ansehen konntet ...
richtig wundervolle Arbeiten..
Danke für den Einblick, und ein schönes Wochenende - mit Gruss an Hanna :-)
♥☼♥Barbara♥☼♥

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Claudia,
wunderbar, von dir an die Hand genommen zu werden und exclusiv eine Führung durch das Val d'Argent und die dort präsentierten Quilts aller Stilrichtungen zu erhalten!!!
Danke für diese schönen Bilder und deine tollen Erläuterungen! Ein schönes WoE wünscht dir Martina

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Claudia,
ich kann mich den anderen nur anschließen. Deine Berichte sind immer etwas Besonderes und ich habe oft das Gefühl dabei gewesen zu sein.
Hoffentlich bekommen wir noch ganz viel von dir zu lesen!!!
Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag.
Gisela

Angelika Westermann hat gesagt…

Hallo Claudia,

wie schön, ein paar Häppchen Val D'Argent auf diese Weise mitzubekommen, wenn man es nicht selbst dorthin schafft!
Danke für die Informationen!

Gruß, Angelika